News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Wie ein Gästebett beschaffen sein sollte

written by Schossig
at 9:16 pm
on April 25, 2010
in Haus & Bett
Kommentare deaktiviert

Sein eigenes Bett sucht man sich so aus, dass man darin bequem liegt und man sich wohlfühlt. Man soll dort keine Rückenschmerzen bekommen und einen gesunden Schlaf erhalten. Worauf aber achtet man bei einem Gästebett? Oft nur auf den Preis. Besonders günstig, das ist das Wichtigste. Schließlich kommen Gäste ja nicht täglich. Die wenigen Male werden sie es schon aushalten. Und wenn nicht, man selbst muss ja nicht darauf schlafen. Diese Denkweise trifft man häufig an. Doch was wäre, wenn man selbst man so ein Gästebett braucht. Kann ja vorkommen, dass man mal bei Freunden oder Verwandten übernachten möchte. Dann erwartet man doch ebenfalls ein bequemes Gästebett, oder etwa nicht? Außerdem ist es doch peinlich, wenn man seinem Besuch eine Luftmatratze oder eine klapprige Liege anbieten muss. Ganz zu schweigen davon, dass man drauf sicherlich keinen erholsamen Schlaf findet. Dabei ist ein fest installiertes Gästebett, bei dem man ein separates Zimmer freihalten muss, gar nicht notwendig. Mit einem mobilen Gästebett ist das nicht mehr notwendig. Dieses Gästebett besteht aus Luft, ist aber nicht mit einer Luftmatratze vergleichbar. Es ist komfortabler, robuster und langlebiger. Schon allein die Liegehöhe besticht mit ihren 30 Zentimetern und mehr. Darin liegt man wirklich auf einem Luftpolster und nicht etwa auf dem Boden, wie bei herkömmlichen Luftmatratzen. Wer seinen Gästen ein solches Gästebett anbietet und wer es auch selbst nutzt, der wird sehr schnell merken, wie unverzichtbar so ein Bett ist. Und wenn man dann noch bequem darauf liegt und einen erholsamen Schlaf findet, dann ist dieses Bett ein treuer Begleiter.


comments

Comments are closed.


about this