News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Wenn ein Kinderwunsch nicht so recht kommen möchte

written by spamm-archiv
at 2:56 am
on November 23, 2008
in Gesundheit
Kommentare deaktiviert

Eine Familienplanung gestaltet sich für einige Menschen oft schwieriger als anfangs angenommen. Die Frau will gerne Nachwuchs bekommen, aber es will einfach nicht gelingen. Motive hinsichtlich dieser Sache gibt es viele, denn von den von der Umwelt produzierten Stressfaktoren bis zu körperlichen Anomalien ist alles dabei. Eine alltägliche Ursache für das nicht Eintreten einer Schwangerschaft ist beispielsweise in der nicht regelmäßig ablaufenden Regel zu finden. Der Menstruationszyklus, gewohntermaßen zuverlässig wie ein Uhrwerk, kann aus dem Takt geraten und der Ovulationsablauf, welcher eigentlich mitten im monatlichen Zyklus erfolgt, wird zeitlich verschoben oder fehlt sogar ganz. Da es dabei aber bloß wenige fruchtbare Tage im Laufe einer Regelphase gibt, kann man folglich prompt die Möglichkeit befruchtet zu werden versäumen. Hilfe verspricht dabei ein Fruchtbarkeitstest, mit welchem jede weibliche Person sehr simpel den Eisprung bestimmen kann. Und mit Hilfe der fortschrittlichen Forschung geht man hinsichtlich dieser Sache jetzt nicht mehr zum Frauenarzt und kann es dabei direkt in den eigenen vier Wänden erledigen. Der eben erwähnte Ovulationstest funktioniert beinahe wie ein gebräuchlicher Schwangerschaftstest: vor dem Eisprung erhöht sich der Hormonhaushalt im Harn an und das wird anhand eines Teststreifens gezeigt. Eine Veränderung an diesem Eisprungtest bedeutet folglich, dass die Ovulationsphase im Kommen ist und die betreffenden Frau in die vermehrungsfähige Phase kommt. Ein idealer Augenblick zum schwanger werden! Ist der Fruchtbarkeitstest bei der 1. Messung dagegen nicht positiv, wird der Fruchtbarkeitstest Tag für Tag neu angewendet, bis das Hormon zu erkennen ist. Sollte es sich aber anhand des Testverfahrens offenbaren, dass es während dieses einmal im Monat vorkommenden Ablaufes keine Ovulation und daher auch keine Fruchtbarkeitsphase existent war, dann kann auf den Rat des Frauenarztes gezählt werden. Folglich ist es heute für jede weibliche Person möglich, mittels einer genauen Ermittlung der vermehrungsfähigen Phase den Kinderwunsch so schnell wie möglich möglich zu machen bzw. auch eigenständig den Kinderwunsch in die Wege leiten zu können. Denn wenn man einschätzen kann, dass man noch nicht in der fruchtbaren Phase ist und daher auch nicht fruchtbar ist, kann schneller nach Möglichkeiten schauen und sich die Zeit des “Probierens” sparen.


comments

Comments are closed.


about this