News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Was man über eine Zahnaufhellung bzw. ein Bleaching wissen muss

written by weissezaehne
at 9:36 pm
on März 10, 2012
in Gesundheit
Kommentare deaktiviert

Die meisten Leute wünschten, sie hätten hellere Zähne. Eigentlich zu erwarten, werden in Werbespots doch ständig Männer und Frauen mit mustergültigem Zahnweiß vorgezeigt. Im echten Leben ist es jedoch eher so, dass Zähne gelb verfärbt zu sein scheinen. Kaffee, Wein, Nikotin sowie zuckerreiche Nahrungsmittel produzieren gelbe Verfärbungen an den Zähnen.

Allerdings gibt es Mittel, um Verfärbungen der Zähne wieder zu entfernen, um das ursprüngliche Weiß wieder zurückzubekommen. Dazu gibt es zum Beispiel die Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis. Diese Zahnreinigung sollte jeder min. einmal oder zweimal pro Jahr in der Arztpraxis durchführen, um hartnäckige Beläge oder Odontolithiasis zu lösen. Allein durch eine Zahnreinigung können die Zähne schon eine Nuance heller sein.

Ist die PZR nicht ausreichend, bietet sich ggf. ein Zähnebleichen an. Im Gegensatz zu häufigen Vorurteilen ist das Aufhellen bei korrekter Handhabung und sachgemäßer Präparation substanzschonend und stellt dadurch nur eine vernachlässigbar geringe Beanspruchung für die Zahngesundheit dar. Es bestehen bei sachgemäßer Durchführung keinerlei gravierenden, permanente Schädigungen des Zahnfleischs.

Eine Aufhellung der Zähne, auch Zahnbleaching genannt, kann in der Arztpraxis oder aber zuhause durchgeführt werden. In der Arztpraxis werden 3 bzw. 4 unterschiedliche Bleachingverfahren angeboten. Fürs Zahnbleaching zu Hause gibt es zahllose Produkte aus Supermärkten und Drogerien, jedoch sind nur eine handvoll davon wirkungsvoll, substanzschonend und auch preislich sehr gut.

In unserem Ratgeber für weissere Zähne Zahnbleaching werden all die Behandlungen zum Bleaching gelber Zähne beim Zahnarzt und hochwertige Qualitätsprodukte für den Gebrauch zu Hause detailliert beschrieben. Der Ablauf der Behandlungen wird jeweils erörtert, mit Vorhernachher-Bildern und Videoaufnahmen.

Die Zahnaufhellung wirkt, indem ein Bleichmittel wie beispielsweise Wasserstoff-Peroxid in die Zähne dringt und dann organische Materialien wie die Moleküle, welche die Verfärbungen ausmachen entfärbt, wohingegen nicht organische Materialien von der Bleichwirkung nicht erfasst werden. Aus eben diesem Grund ist ein Zahnbleaching bei Zahnersatzmitteln wie zum Beispiel Kunststofffüllungen, Zahnbrücken oder Kronen eventuell nicht empfehlenswert, da letztere aus anorganischem Material hergestellt werden und deswegen nicht mit gebleicht werden.

In der Sektion Bleaching Kosten kann man mehr herausfinden zu den Preisen der einzelnen Methoden, deren jeweilige Kosten mitunter ganz unterschiedlich hoch ausfallen. Eine zahnärztliche Aufhellung kostet einen definitiv eine Summe im niedrigen, dreistelligen Bereich, zu Hause bezahlt man nur 20 bis 60 Euro.


comments

Comments are closed.


about this