News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Von Erdbeeren und Äpfeln

written by MaxTrix-js
at 9:31 pm
on August 4, 2010
in Essen, Ernährung
Kommentare deaktiviert

Bald ist es wieder soweit: die Spargel sind da, die Erdbeeren kommen heraus, die Äpfel reifen. Nicht dass es uns insoweit betrifft, dass wir sonst diese Dinge nicht essen können. Aber wir können sie nur wirklich frisch essen, wenn ‘ihre Zeit’ ist. Und genau zu diesem Zeitpunkt geht es rund bei kulinarischen Reiseveranstaltern. Denn sie konzentrieren sich auf alles, was unseren Gaumen Freude bereitet. Eben auch Reisen zu den Orten, wo gerade frisch geerntet wird. Da kann man zum Erdbeerfest nach Südtirol, zur Tomatenschlacht nach Spanien oder zur Weinlese nach Frankreich. Und so mancher Feinschmecker leckt sich das Leckermäulchen.

Wer hat den Käse zum Bahnhof gerollt
Die Frage wird vielleicht auch geklärt – jedenfalls in Edam in Holland kann man die großen runden ‘Räder’ schon mal über den Marktplatz rollen sehen. Doch geht es eigentlich bei den kulinarischen Reisen eher um Slow-Food. Das Genießen des Essens ist wieder angesagt. Man soll sich das Dessert auf der Zunge zergehen lassen, den Wein in kleinen Schlucken genießen Essen wird wieder zur Kultur und nicht mehr zum ‘man muss ja auch was essen’. Dabei wird auch sehr auf gesunde Ernährung geachtet. Es werden bewusst nur ausgesuchte Zutaten benutzt, es wird nicht nur schmackhaft sondern auch fürs Auge gekocht. Denn die Präsentation ist schon das halbe Vergnügen.

Frisch auf den Tisch
Außer das genießerische Essen kann man auf solchen Reisen aber auch die gesunde Küche kennen lernen. Die Mittelmeerländer sind Europas bestes Beispiel für gesunde Ernährung. Dabei spielt es eine ganz große Rolle, dass auch heute noch in den meisten Haushalten jeden Tag frisch zubereitet wird, fast jede Hausfrau einen Kräutergarten zumindest im Topf auf der Fensterbank hat. Viel Fisch, Kräuter, Olivenöl, Milchprodukte wie Käse und Joghurt, Salate und frisches Obst sind leichte und sehr gesunde Zutaten. Rundum gesund eben!


comments

Comments are closed.


about this