News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Treppenlifte, Hublifte und Plattformlifte von Garaventa Lift

written by Matthias Mayer
at 10:23 pm
on November 9, 2011
in Gesundheit
Kommentare deaktiviert

Wenn man als Familie ein Haus plant und baut, schaut man sicher nicht, ob alles behindertengerecht ausgeführt wird, außer man hat bereits jemanden in der Familie, der gehbehindert ist. Wird man dann aber älter und das Treppensteigen immer mühevoller, wäre man froh, wenn man seinerzeit an ein behindertengerechtes Haus gedacht hätte.

Aber das ist heutzutage nicht mehr das große Problem. Um von einem Stockwerk zum anderen zu gelangen, gibt es die Möglichkeit einen Treppenlift einzubauen. Ein Treppenlift befördert die Person entweder im Sitzen oder im Stehen von einem Stockwerk in das andere. Der Einbau erfolgt ohne große Umbauarbeiten, nur die Breite der Treppen sollte ausreichen, dass sowohl der Treppenlift als auch der Fußgänger Platz finden.

Die Ausführung des Treppenlifts kann auf eine gerade Treppe oder aber auch auf eine Wendeltreppe ausgerichtet sein, beides ist möglich, wobei die Wendeltreppe natürlich etwas kostenintensiver ist.

Beim Treppenlift sitzt oder steht die Person und kann den Lift entweder selbst über eine stationäre Bedienungsanlage bedienen, oder der Treppenlift wird mit einer Funkfernsteuerung von außerhalb betrieben. In beiden Fällen läuft der Transport leise ab, damit die Nachbarn oder andere Hausbewohner nicht gestört werden.

Das Gewicht der beförderten Person kann bis zu 130 Kilogramm betragen und spezielle Sicherheitseinrichtungen geben Sicherheit. Verstellbare Sitze und Armlehnen, Sicherheitsgurte und Haltegriffe dienen dazu, dass der gehbehinderten Person während des Transports nichts passiert. Wenn man nähere Informationen über die Planung und den Einbau eines Treppenlifts haben will, sollte man die Internetseite www.garaventalift.de besuchen, da kann man von der Beratung bis zur Fertigstellung alles bekommen. Der Treppenlift wird mit einem Akku oder mit normalem Hausstrom betrieben und die Inbetriebnahme ist äußerst geräuscharm.

Die gehbehinderte Person wird sich wieder vollwertig fühlen, wenn das Hindernis Stiege ohne Hilfe bewältigt werden kann, die Lebensqualität steigt wieder, der Einbau des Treppenlifts hat sich ausgezahlt.


comments

Comments are closed.


about this