News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Risiken des Eigenheims

written by Publish
at 9:30 pm
on Mai 30, 2010
in Finanzen
Kommentare deaktiviert

Die deutschen Banken preisen es als Allheilmittel in Sachen Altersvorsorge: das Eigenheim. Im Alter keine Miete bezahlen zu müssen scheint für viele interessant zu sein. Auch das Stichwort “Kaufen statt Mieten” scheint sich allseits eingeprägt zu haben. Ein Eigenheim zu kaufen oder zu bauen macht sicherlich Sinn, da man hier langfristig ein Vermögen aufbaut, welches einem auch erhalten bleibt. Denn Miete kommt nur dem Vermieter zu gute. Warum also nicht den Schritt zur eigenen Immobilie wagen?

Gerade das Eigenheim ist die wohl mit Abstand größte Investition, die man in der Regel im Leben eingeht. Finanzierungspläne sind meist über viele Jahre angelegt, da nur die Wenigsten sich ein Eigenheim aus eigenen Mitteln leisten können. So gehört es also zum Alltag, dass man sich den Wunsch von den eigenen vier Wänden erfüllen möchte.

Doch im Zuge der Finanzplanung und dem Kreditvergleich sollte man sich zuerst darüber bewußt sein, ob man sein Heil in einer Bestandsimmobilie sucht, oder gar das Eigenheim neu baut. Denn es gibt durchaus Unterschiede zwischen der Immobilien- und Baufinanzierung. Dies soll weniger auf die Verschiedenheiten der Finanzierungsarten, mehr jedoch auf die Objektwahl abzielen. Denn Immobilien sind immer mit Risiken behaftet. Diese Risiken liegen nicht alleine in der baulichen Substanz, sondern auch im Umfeld, in der sich die Immobilie befindet.

Der Kauf der Bestandsimmobilie hat eine Menge Vorteile. Zum Einen kann hier bereits anhand von Gutachten festgestellt werden, in welchem Zustand sich das Objekt befindet. Und dies wird eben vor dem Kauf ermöglicht, was das Risko des Erwerbs einer Mogelpackung minimiert. Ebenso ist bei Bestandsimmobilien bereits absehbar, in welchem Umfeld sich dieses Objekt befindet. Wie gestaltet sich die Infrastruktur des Wohngebietes, handelt es sich am Ende um ein Problemviertel. All dies kann bei Bestandsimmobilien bereits im Vorfeld in die Überlegungen eingeschlossen werden.

Anders ist dies beim Neubau des Eigenheims. Zu diesem Zeitpunkt kann man oftmals (in Neubaugebieten) die Entwicklung des Wohnviertels noch nicht abschätzen. Eine negative Entwicklung im Umfeld führt meist massiv zu Wertverlusten der Immobilie. Jedoch hat man bei der Gestaltung zumindest im finanziellen Rahmen freie Hand.

Doch ungeachtet der Wahl sollte insbesondere die Kreditabsicherung bei Eigenheimfinanzierungen im Vordergrund stehen, um sich vor dem finanziellen Desaster zu bewahren. Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit können schnell sämtliche Pläne über Bord werfen und zum Verlust des Eigenheims führen.


comments

Comments are closed.


about this