News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Ratgeber Fortbildung: Projektmanagement unter Verwendung einer Vision

written by Diarmiud
at 10:18 pm
on Juni 21, 2007
in Diverses
Kommentare deaktiviert

Projektmanagement ist beschrieben als die Vielfalt von Führungsaufgaben, Führungsorganisation, Führungstechniken und Führungsmitteln für die Durchführung eines Projektes. Diese Herausforderungen können durch eine Vision geführt und konzentriert werden.

Besonderes Kriterium eines Projektes ist die Einmaligkeit der Prämissen wie Vision (das Ziel), Finanzen, Kollegium und übrige Arbeitsmittel. Mehrfach missglücken Projekte – derzeitige Zahlen aus dem IT-Bereich vermelden 40 %missratener Projekte.

Hier finden Sie charakteristische Schwächen, die Sie bei der Erledigung von Projekten umschiffen können:

  1. Zahlreiche Wünsche – ohne explizite Vision
    In aller Regel werden verallgemeinerte, unpräzise Wünsche von der Führung (z.B. Kunde, Direktion, Manager) in Auftrag gegeben und dabei die jeweilige Problematik schwammig gelassen und nicht als Ziel und oft nicht schriftlich niedergelegt.
  2. Projekte sterben aufgrund unklarem Nutzeffekt
    Manche Projekte werden kurz nach dem Start dauernd wieder verschoben und über kurz oder lang ohne Abschluss zu Grabe getragen. Der Grund kann der nicht deutlich gemachte Nutzeffekt sein – dieser würde ein Projekt auch durch schwere Zeiten tragen wenn übrige, vermeintlich relevantere Aufgaben sich in den Vordergrund drängen.
  3. Die Vision aus den Augen verlieren und das Feedback vergessen
    Wieder und wieder verlieren die Leiter das Projektziel aus den Augen, schuften immer lediglich an den konkreten Aufgaben und vergessen die Synchronisierung mit der Projektvision. In diesem Fall kann vielmals das Einholen von Feedback und die ständige Prüfung des Projektzieles helfen.

4 Empfehlungen für gelungene Projekte

  1. Ausnahmslos das Ziel ausgeprägt und schriftlich festlegen
  2. Nützen Sie klare Meilensteine
  3. Wer macht wann was mit wem – andauernd jede Problematik schriflich notieren und durchsprechen
  4. Kontrollinstrumente regelmäßig verwenden – oftmalige Projektmeetings zur Überprüfung des Verlaufes und der geplanten Keystones.

Autor: Peter Bödeker
Email: av (at) boedeker.de
Backlink auf http://www.empfehlungen.blueprints.de/12-tipp.html


comments

Comments are closed.


about this