News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Pandemievorsorge

written by yung
at 12:46 pm
on Juli 28, 2009
in Medizin
Kommentare deaktiviert

Eine Pandemie breitet sich nicht wie eine normale Krankheit aus, sie erfasst einen viel größerem Raum, ganze Länder, sogar mehrere Kontinente können davon betroffen sein. Deshalb ist auch eine gute Pandemievorsorge so wichtig. Im Normalfall werden bei vermutetem Ausbruch einer Pandemie zur Pandemievorsorge so genannte Feldepidemiologen ausgesandt, welche in den betroffenen Gebieten ermitteln. Die Aufgabe dieser Menschen ist es, die Ausbreitung der Krankheit zu beobachten, festzustellen, wie sich der Virus ausbreitet und wie er sich entwickelt. Zur Pandemievorsorge gehören auch Krisenpläne der unterschiedlichen Regierungen. So wurde zum Beispiel im Fall der Vogelgrippe in Japan ein Notstandsplan entwickelt, welcher vorsieht, dass Patienten in Hospitale auch zwangsverlegt werden können, Schulen im Notfall geschlossen und große Versammlungen verboten werden. Auch Australien investierte in die Pandemievorsorge, als die Angst vor der Vogelgrippe die Welt in Atem hielt. Hier sollten Häfen und Flughäfen für den Verkehr mit dem Ausland gesperrt werden. Pandemievorsorge bedeutet oft natürlich auch, den Unternehmen im Land zu helfen, so war zum Beispiel die Gefahr während der Vogelgrippe sehr groß, dass Unterbrechungen das Geschäft mindern und der Wirtschaft schaden würden. In einem solchen Fall wäre es sinnvoll die Pandemievorsorge auch in die Wirtschaft zu tragen und Mitarbeiter von Energie-, Nahrungs- und Arzneimittelkonzernen vorsorglich unter anderem in Bereichen wie Hygienemaßnahmen im Falle einer Pandemie zu schulen. Pandemievorsorge funktioniert in jedem Land anders, aber im Normalfall werden schon vor Vermutung einer Pandemie Pläne erstellt, welche mehrere Szenarien darstellen. In Deutschland sieht das schlimmste Szenario mit 21 Millionen zusätzlichen Arztbesuchen und bis zu 160.000 Toten doch sehr erschreckend aus. Realistischer ist wohl eine abgeschwächte Variante mit 100.000 Toten. In Deutschland gehört es außerdem zur Pandemievorsorge, dass Mitarbeiter in Auslandsvertretungen geschützt werden. Normal ist auch, dass Firmen, welche Medikamente zur Pandemievorsorge oder -bekämpfung herstellen, gefördert werden. Novartis und GlaxoSmithKline wurden zum Beispiel im Falle der Vogelgrippe gefördert, aber auch dazu verpflichtet, genug Medikamente für die gesamte Bevölkerung herzustellen.


comments

Comments are closed.


about this