News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Neue Unterhaltungsmöglichkeiten: HandyTV

written by poldi4567
at 1:18 pm
on August 28, 2008
in Handy, DSL
Kommentare deaktiviert

HandyTV ist Fernsehen, dass mit mobilen Endgeräten zu empfangen ist.
Der Markt für Handy TV ist noch sehr neu und deswegen gibt eine Reihe von technischen Übertragungsstandards die in Konkurrenz zueinander stehen. Ein schon etwas in die Jahre gekommenes Verfahren ist DMB (= Digital Multimedia Broadcasting). DMB basiert auf dem Standard zur Übertragung digitaler Radiodaten (DAB). Es erweitertet DAB für die Übermittlung von bewegtbild- Daten. HandyTV per DMB wurde 2006 in Deutschland gestartet. Der einzige Anbieter war der Dienst “Watcha”. Damit konnte man die Sender von ProsiebenSat1 und MTV Networks anschauen. Watcha wurde jedoch vor kurzem aufgrund mangelnder Kundenresonanz wieder eingestellt. Ein in technischer Hinsicht weiter entwickelteres Übertragungsformat ist DVB-H. DVB-H ist eine Weiterentwicklung des digital-terrestrischen Fernsehens DVB-T für Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte. Mit DVB-T können bis zu 16 TV-Kanäle gleichzeitig übertragen werden.
DVB-H verbraucht nur wenig Strom, was Handyakkus entgegen kommt und kann außerdem einen Kanal für Interaktionen über Mobilfunknetze einbinden. In der EU ist DVB-H bisland in Italien, in Österreich und in der Schweiz im großen Stil im Einsatz. In Deutschland sollte es nach den ursprünglichen Plänen zur Fußball EM vor kurzem in Betrieb genommen werden, was jedoch &nbspaus diversen Gründen nicht funktionierte. Derzeit ist die Zukunft für DVB-H in Deutschland problematisch. Seit neustem besteht auch die Technik um DVB-T übers Telefon empfangen zu können. Vorher war dies nicht zu realisieren, da DVB-T Empfang zu viel Stromverbrauch benötigt. Mit dem LG HB 620T erschien dann jedoch ein Telefon, dass einen Empfänger für DVB-T eingebaut hat. Der riesige Vorteil von DVB-T Empfang ist, dass es ohne Abo-Gebühren empfangbar ist. DVB-H ist dagegen als Abo-Fernsehen mit festen Gebühren geplant. Ob bei den potentiellen Zielgruppen die Bereitschaft besteht für mobilen Fernsehen Gebühren zu bezahlen ist noch problematisch. Ein weiteres Übertragungsprinzip für HandyTV, ist die Satellitenbasierte Übertragung. Satellitenübertragung ermöglicht eine sehr weite Flächenabdeckung bei sehr hohe Qualität. Dadurch kann man bei verhältnismäßig niedrigen Kosten eine sehr hohe technische Reichweite zu erzielen, wodurch zahlreiche Probleme in der Weiterentwicklung des HandyTV Marktes beseitigt wären. Derzeit existiert in Amerika ein Pilotprojekt für HandyTV auf Satellitenbasis. Der erste Satellit für HandyTV in Europa wird zur Zeit gebaut.


comments

Comments are closed.


about this