News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Mit dem richtigen Rucksack zum Ausflug

written by Martin Schmidt
at 3:06 pm
on Oktober 11, 2007
in Hobby & Freizeit, Urlaub, Reise
Kommentare deaktiviert

Wer eine Wandertour plant, der benötigt auch den richtigen Rucksack, am besten einen Jack Wolfskin Rucksack. Denn dieser ist besonders robust, was sich auf Wanderungen bezahlt macht. Durch die hohe Verarbeitungsqualität besticht er durch enorme Unempfindlichkeit und Robustheit.

Weiterhin sollte der neue Rucksack über verstellbare Trage- und Brustgurte verfügen. Durch die Verstellbarkeit lassen sie sich an die Bedürfnisse des jeweiligen Trägers anpassen und sorgen dadurch für einen angenehmeren Tragekomfort. Auch ein Rückenbelüftungssystem ist sinnvoll, weil dadurch der Rücken wiederum geschont wird.  Gerade bei sehr langen Wanderungen, bei bergigen Gegenden und an heißen Sommertagen ist dies besonders wichtig – quasi eine Klimaanlage für den Rücken.

Die richtige Kleidung ist auf jeden Fall auf eine Wandertour mitzunehmen. Am besten entscheidet man sich für Regenkleidung, wenn ein Schauer überraschend auftaucht und bei längeren Touren außerdem für Wechselkleidung. Auch die Nahrung ist von großer Bedeutung. Alles lässt sich leicht in den häufig sehr groß geschnittenen Innentaschen des Rucksacks verstauen, aber  auch die Außentaschen haben  ihren Sinn. Sie sind bester Platz für häufig benötigte Utensilien, wie das Handy oder die Wanderkarte. Durch die schnelle Erreichbarkeit der Außentaschen sind sie prädestiniert dafür, solche Stücke aufzunehmen.

Nicht in sondern außen am Rucksack gehören Zelt oder Schlafsack hin.  Dies wird oftmals durch spezielle Befestigungsvorrichtungen ermöglicht, die eigens hierfür entwickelt wurden. Ein äußeres Anbringen inkl. Festzurren  des Zeltes oder Schlafsackes ist deshalb besonders wichtig, weil man dadurch  wichtigen Stauraum und Platz im Inneren frei halten kann.

Gepäckstücke und Rucksack bilden eine Einheit. Deshalb sollten sie nie zu schwer sein, damit ein problemloser Transport gewährleistet ist. Diese sollte dann auch nach mehreren Stunden noch zumutbar sein.

Für Kinder sollte man besonders leichte Rucksäcke wählen, die auch deren Größe angepasst sind. Dies gilt auch für besonders kleine oder große Menschen. Ein Rucksack sollte immer passend zur Körpergröße des Trägers gewählt werden.

Um die Gepäckstücke auch vor Regen und Feuchtigkeit zu schützen, sollte man sich für einen Rucksack mit integrierter Regenschutzhaube entscheiden. Im Notfall kann diese aber auch separat erworben werden. Wenn der Regen sich während der Wanderung ankündigt, kann diese Haube schnell über den gesamten Rucksack gezogen werden. So sind Gepäck und Handy, Wanderkarte und Nahrungsmittel bestens vor Feuchtigkeit geschützt.

Im Handel findet man aber nicht nur den „normalen“ Rucksack. Für spezielle Gepäckstücke haben die Hersteller auch spezielle Rucksäcke entwickelt – so findet man heute oft den Laptoprucksack, der mit seinem speziell gepolsterten Innenraum das Gerät vor Schäden schützt oder den Wickelrucksack.

Weil der Jack Wolfskin Rucksack auf dem Rücken getragen wird, sorgt er für eine beidseitige Belastung. Dadurch lassen sich Schäden des Rückens und der Haltung vermeiden.


comments

Comments are closed.


about this