News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Kinderwunsch

written by MaryK
at 11:55 am
on Oktober 8, 2008
in Medizin
Kommentare deaktiviert

Der Wunsch nach Kindern ist bekanntlich für viele manche Menschen weiterhin das Beste der Zweisamkeit. Allerdings bekommt man direkt dann Probleme, wenn man allzu intensiv danach dürsten. Druck könnte beispielsweise die Wahrscheinlichkeit auf Nachwuchs verkleinern. Ausgehend von diesem Problem raten unzählige Ärzte diesen Pärchen, den Akt der Liebe ganze liebevoll und mit Gelassenheit zu betreiben. Sinnig für Mann und Frau ist zuerst ein Fruchtbarkeitstest, wo geschaut wird, ob überhaupt das Bekommen eines Kindes denkbar ist. Bei den männlichen Prüflingen wird zum Beispiel eine Spermaprobe genommen und unter Anwendung von chemischen Verfahren geschaut ob hinreichend aktive Spermien präsent sind. Schwanger werden kann an dem Zeitpunkt flotter erfolgen, sobald man die Fruchtbarkeitsphase vorher bestimmen kann. Dafür gibt es eine ganze Palette von Vorgehensweisen, die ebenfalls auch kombiniert werden können. Zahllose Frauen kennen hingegen die Fruchtbarkeitsphase auch ohne eine Bestimmung im Vorfeld. Während dieser Phase sind die Betreffenden bekanntermaßen direkt aufmerksam den Männern gegenüber. Dieses bemerkt die Frauen folglich nicht bloß, wenn der Richtige in der Nähe ist. In diesem Fall ist an dem Zeitpunkt eine promte Reaktionsfähigkeit notwendig, zumal die Phase nicht auf die “lange Bank” geschoben werden darf. Von Nutzen in Hinsicht auf die fruchtbare Tage ist auch ein Ovulationstest. Dieser Ovulationstest ist exzellent für das Eisprung bestimmen und ist daher ein Testverfahren zu der punktgenauen Festlegung der fruchtbaren Tage der Frauen. Damit ist es augenblicklich erreichbar, den Punkt des Geschlechtsverkehrs vorher zu planen und damit die Wahrscheinlichkeit zur Befruchtung deutlich zu erhöhen. Der Test zum Eisprungtermin verwendet Immunglobuline auf monoklonaler Ebene um eine Veränderung des luteinisierenden Hormons sichtbar zu machen, ein Hormon, der einzig während der Ovulationsphase der Frauenwelt auftritt. Eine sonstige Methode der Ovulationsphasenbestimmung ist die Methode nach Knaus-Ogino. Diese Art wird auch als Kalender-Methode klassifiziert und errechnet den Einsprung primitiv anhand Abzählen der Tage im Laufe von den periodischen Blutungen. Diese Art ist aber einzig bei halbwegs regelmäßigem Leben annähernd genau. Sie kann ausgebaut werden mit regelmäßigen Abstrichen aus dem weiblichen Geschlechtsorgan. Der Wille und eine brauchbare Kombination aller Möglichkeiten bestimmen den allerbesten Termin für sexuelle Interaktionen. Weiter sei überdies angemerkt, dass nicht alle Arten von sexuellen Interaktionen mit gleich hohem Erfolg das schwanger werden ankurbeln. Ausgezeichnet bewährt sind Verfahren, bei denen die Betreffenden in herkömmlicher Art und Weise den Versuch unternehmen. Der Mann sollte sich für diese Tage auch genügend Spermien durch ein reduziertes Liebesleben zurückbehalten haben.


comments

Comments are closed.


about this