News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Japanreise nach Tokyo

written by japanreisen
at 9:27 pm
on Februar 15, 2010
in Urlaub, Reise
Kommentare deaktiviert

Das Land der aufgehenden Sonne ist im Trend: Immer mehr Menschen machen Japanreisen, um Teezeremonien und japanische Gärten mit eigenen Augen zu sehen. Nicht selten führt die Japanreise nach Tokyo, als was im Allgemeinen die Präfektur Tokyo im Osten der Halbinsel „Honshū“ in der „Kantō“-Region bezeichnet wird. Das Gebiet mit insgesamt 23 Bezirken, wird durch die Bucht von Tokyo, das „Tama“-Gebiet im Osten und einige südliche Inseln beschrieben. Zudem besitzt Tokyo als bevölkerungsreichste Stadt Japans und Regierungssitz ungefähr 8,5 Millionen Einwohner, welche sich auf das 621,45 km² grosse Gebiet verteilen. Dadurch, dass es sich bei Tokyo um eine der aktivsten Erdbebenzonen der Welt handelt, sind in aktiven Phasen durchaus täglich kleinere Erdbeben zu spüren.

Die Geschichte Tokyos beginnt in der Steinzeit, denn archäologischen Entdeckungen zufolge, war das heutige Stadtgebiet schon damals bevölkert; einige Zeit später befand sich am Standort Tokyos ein Fischereihafen namens Edo. Erst Anfang des 16. Jahrhunderts gewann der Ort an Bedeutung, als der Shōgun Tokugawa Ieyasu eine Burg errichtete und Edo zur Hauptstadt des Shōgunats erklärte. Anfang des 19. Jahrhunderts benannte man die Stadt Edo schließlich in Tokyo um und verlegte den kaiserlichen Hof von Kyoto in die neue Hauptstadt. Noch heute ist die Präfektur Tokyo die wohl bekannteste Japans und ein Besuch sollte ihr bei jeder Japanreise abgestattet werden.

Besonders die zahlreichen Theater der Region locken jährlich Millionen Zuschauer an und bieten ihnen traditionelle Formen des Theaters, wie Kabuki oder Nō. Das Konzerthaus von Tokyo, welches sich in der „Tokyo Opera City“ befindet, lockt zudem mit sinfonischer Musik. Das „Takarazuka Grand Theatre“, welches eine traditionelle Theatergruppe, die „Takarazuka Revue“, beheimatet, präsentiert dahingegen japanische wie westliche Musicals und Dramen. Auch die vielen Museen, wie das Nationalmuseum Tokyo, das älteste und größte Museum Japans, wissen die Touristen zu fesseln. Weitere nennenswerte Museen sind das „Bridgestone Museum of Art“ und das „Tokyo Metropolitan Teien Art Museum“.

Auch der kaiserliche Kōkyo, welcher auf dem Grund der ehemaligen Burg von Edo erbaut wurde, sollte auf Japanreisen unbedingt besichtigt werden. Die großen Einkaufsviertel Tokyos, ebenso wie die bekannten Stadtbezirke „Shibuya“ und „Shinjuku“ laden zudem zum Schoppen und Stöbern ein. Der 333 Meter hohe „Tokyo Tower“ stellt ein Wahrzeichen der Stadt dar, auch wenn er ein wenig dem Eifelturm gleicht. Zahlreiche Parks sind perfekt zum Spazieren geeignet und auch das Nationalstadion von Japan ist einen Besuch wert. Feinschmecker können in Tokyoter Restaurants Fisch, Sushi und Sojabohnen schlemmen oder den japanischen Reiswein, Sake, probieren.


comments

Comments are closed.


about this