News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Japan Reisen günstig buchen und die Jugendkultur in Japan erleben

written by japanreisen
at 10:46 am
on September 28, 2010
in Urlaub, Reise
Kommentare deaktiviert

Was gibt es Schöneres als in ein fremdes Land zu reisen und die dortige Kultur in allen Facetten kennen zu lernen. Ein Japanurlaub bietet Reisenden dabei eine einzigartige Vielfalt und ermöglicht ihnen einen tiefen Einblick in traditionelle wie modernere Kultur, wobei letztere sich erheblich von dem unterscheidet, was Kulturliebhaber normalerweise gewohnt sind.

Wer Japan Reisen günstig bucht, kann sich vor Ort – insbesondere in den Großstädten – auf die Spuren der dortigen Jugendkultur begeben, welche in einigen Stadtteilen allgegenwärtig ist. Zwar bekommt man nicht zwangsläufig einen Einblick in das japanische Schulsystem, welches sich erheblich von bekannten unterscheidet, doch ist dies angesichts der bunten Vielfalt an jugendlicher Eigensinnigkeit nicht weiter tragisch. Nach langen und oft nervenaufreibenden Schultagen – auf welche nicht selten Vorbereitungs- oder Nachhilfekurse folgen – begeben sich Schüler oder gar Studenten in die Stadt und entfliehen somit dem nicht zu übersehenden gesellschaftlichem Druck.

Jugendkultur steht in Japan nicht allzu selten für Rebellion – Die gesellschaftlichen Normen über Bord werfen und als Individuum aus der Masse hervortreten: Viele Jugendliche bezwecken eben dies mit ihrem Verhalten, welches bei älteren Einheimischen oft auf Unverständnis stößt. Wer sich auf seinem Japanurlaub bewusst nach den Zeichen der japanischen Jugendkultur umsieht, der entdeckt neben traditionellen Restaurants und Nudelsuppenbars westliche Fast Food Ketten, welche die Jugendlichen tagtäglich zu versorgen wissen.

Jeder, der Japan Reisen günstig bucht und den eben diese Reisen in die Hauptstadt des Landes führen, kann dort die Jugendkultur auf eine ganz besondere Weise erleben: Besonders in den Stadtteilen Shinjuku, Shibuya und Harajuku treffen sich die Jugendlichen in modernen Bars oder Cafes und stellen dabei ihre Überzeugung zur Schau. Nicht selten trifft man hier auf seltsame Gestalten, welche ihre Individualität durch ihren Kleidungsstil deutlich machen wollen. Als „Gangurus“ beispielsweise bezeichnet man dunkel geschminkte Mädchen mit weiß umrahmten Augen und blondierten Haaren, welche vorzugsweise kurze Röcke und hohe Plateaustiefel tragen und damit zu Anfang ältere Bewohner schockiert haben. So genannte „Cosplayer“ – Jugendliche, welche sich als ihre Lieblingscharaktere aus japanischen Comics und Zeichentrickserien verkleiden – finden Reisende auf Japanurlaub dahingegen eher nur sonntags in den zuvor schon benannten Stadtteilen.

In jedem Fall ist die japanische Jugendkultur in erster Linie ein Ausdruck von Unmut über die strengen gesellschaftlichen Normen und vermittelt den Wunsch vieler Jugendlicher, als Individuum erkannt und angesehen zu werden. Für Japanreisende ist es deshalb sehr interessant diese Entwicklung auf den Straßen miterleben zu können, um so der Kultur ein Stück näher zu kommen.


comments

Comments are closed.


about this