News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Hund und Mensch

written by areer
at 8:37 am
on November 30, 2007
in Tiere
Kommentare deaktiviert

Ein schöner Sommertag, Sie gehen mit Ihrem Kind spazieren, und Ihnen kommt jemand mit einem Hund entgegen, nach den ganzen Unglücken, die mit Hunden passiert sind, möchte man am liebsten die Straßenseite wechseln. Und wie erklären Sie das Ihrem Kind! Denn in Kinderaugen ist jeder Hund lieb, und möchte gerne gestreichelt werden.

Hier ist es ganz wichtig, wie Sie jetzt vorgehen, denn wenn Sie wirklich die Straßenseite wechseln, und Ihrem Kind womöglich noch erklären der Hund ist böse, wird Ihr Kind bald vor jedem Hund Angst haben.

Nicht jeder Hund ist bösartig, es kommt darauf an, wie der Hundehalter mit seiner Tierbetreuung umgeht, es gibt Menschen die Ihren Hund als Waffe erziehen, weil Sie sich über Ihren Hund profilieren. Gehen Sie langsam auf den Hundehalter zu, und versuchen Sie mit Ihm ins Gespräch zu kommen, erklären Sie Ihm das, Sie angst haben, Ihr Kind aber gerne den Hund streicheln würde. Sie werden sehen, wie freundlich der Hundehalter Ihnen erklärt, wie sich Ihr Kind seinem Hund nähern soll, oder er wird Ihnen mitteilen das der Hund schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht hat, oder er selber nicht möchte das sein Hund von Fremden gestreichelt wird.

Auf keinen Fall sollten Sie Hunden, aus dem weg gehen, suchen Sie das Gespräch mit dem Hundehalter, der Großteil der Hundeliebhaber, wird es genießen, wenn Sie seinen Hund streicheln möchten, und mehr über Hunde erfahren wollen. Nur so ist es möglich, das Hundehalter und Eltern wieder zu einander finden, Verurteilen Sie nicht jeden Hundehalter, und schon gar nicht den Hund, der kann nichts dafür, wie der Mensch mit seiner Tierbetreuung umgeht.


comments

Comments are closed.


about this