News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Handelsangebote suchen und finden

written by Raschel
at 5:26 pm
on September 26, 2008
in Diverses
Kommentare deaktiviert

In der BRD findet man unzählige Firmeninhaber, welche ihre eigene Firma verkaufen wollen oder müssen. Tragischerweise ist es nicht immer so einfach, einen entsprechenden Mann zu finden und um die Problemsuche leichter zu machen, findet man im Netz eine hervorragende Anzahl an Portale für Unternehmensgründer. Auf diesen Seiten kann jeder Mensch, welcher über einen Firmenkauf sinnt, Informationen zu Betrieben finden, welche in seiner Region verkauft werden. Zweifelsohne ist eine solche Firmenboerse nicht immer umsonst, fast alle Seitenbetreiber verlangen eine Gebühr, wenn eine Übernahme zustande kommt. Ein Mensch, welcher eine bereits bestehendes Unternehemen übernehmen möchte, könnte sich auf den Börsen fabelhaft über die angebotenen Unternehmen in seiner Nähe umhören, aber nicht überall sieht man die freien Angebote ohne eine vorherige Registrierung. Eine ausgezeichnete und grundlegend kostenfreie Option, sich nach einem Betrieb zu erkundigen, ist die Unternehmensboerse des Ministeriums für Technologie. Diese Seiten findet der Interessent unter der URL nexxt-change.org. Diese Seite präsentiert sich sehr unkompliziert und die freien Angebote sind sehr vielgestaltig vorhanden. Die Funktion zum Suchen ist sehr erfreulich und die Fundsachen lassen sich nach zahllosen Merkmalen sortieren. Zudem sind die Anzeigen und das Ansehen der eingestellten Betriebe immer umsonst. Verkäufer können ihre Firma über einen der mehr als 700 regionalen Partnern anbieten. Hierbei ist es aber in einzelnen Fällen denkbar, dass für die Spezialfunktionen Gebühren verlangt werden. Diese Seiten sollten aber im Vorfeld erwähnt werden. Allerdings findet man bei dieser Börse nicht ganz so viel Hilfe wie bei den Seiten mit Gebühren. Die Unkosten für ein Inserat bei einer gewerblichen Unternehmensboerse weichen allerdings von einander ab. Viele gewähren immerhin eine kostenlose Recherche in den Unternehmensprofilen, jedoch kostet die Anzeige für den Verkauf zwischen hundert€ und 200 Euro. Als Service überarbeiten die Betreiber der Seiten die Anzeige und versprechen eine fast grenzenlose Hilfe. Darüber hinaus bieten die Betreiber der Seiten meist ebenfalls einen kompletten Service, inklusive einer Bewertung des Unternehmens und Beratung bei den Verkaufsverhandlungen. Für dieses Angebot sind aber sicherlich wieder hohe Beiträge fällig. Prinzipiell ist ist es nicht von Bedeutung, für welches Angebot der Interessent sich letztlich entscheidet, der Verkäufer sollte achtgeben, dass der neue mögliche Betreiber ebenfalls wahrhaftig zum Betrieb passt. Ebenfalls zwichenmenschlich müsste es wenigstens zum Teil passen, denn so lassen sich eine Menge Spannungen bereits im Vorfeld umgehen und der ganze Prozess des Firmenverkaufs kann merklich reibungsloser von statten gehen.

Ralph Schuenemann
Ralph.Schuenemann@googlemail.com


comments

Comments are closed.


about this