News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Girokonto und Geldanlage – geht das irgendwie zusammen?

written by Momo
at 10:54 pm
on Dezember 8, 2007
in Finanzen
Kommentare deaktiviert

Jeder der Geldeingänge verbucht und auch Ausgaben hat, hat zwangsläufig ein Girokonto. Ohne Girokonto auch keine Geldanlage. Geld anzulegen heißt immer noch Kapital von einem Konto in ein Objekt, wie Aktien, Fonds oder Firmenbeteiligungen zu investieren. Das macht das laufende Girokonto zu einem der wichtigsten Faktoren überhaupt. Allerdings ist Konto nicht gleich Konto. Wichtig ist der Funktionsumfang. Geld kann überwiesen und empfangen werden. Daueraufträge sind auch kein Problem. Kontoauszüge geben stets Informationen zu den gemachten Transaktionen. Die EC – Karte dient dem Bargeldlosen Einkaufen sowie Transaktionen durchzuführen an Geldautomaten. Allerdings aufpassen, an fremden Automaten werden Gebühren erhoben.

Bei einer Girokonto Geldanlage zeigen sich allerdings auch ganz unterschiedliche Sachen. Zwischen schnell und hoch oder auch sicher und gemächlich gibt es eine Reihe Dinge, die nicht einfach so daher kommen. Festgeld liegt nahe bei sicher und gemächlich. Die Konditionen hierfür stehen bereits bei Abschluss fest. Allerdings lassen sich Onlinebanken eher zu einer befreiten Girokontoführung ein als die herkömmlichen Hausbanken direkt vor Ort.

Die Sparer sollten eigentlich ihr Geld nicht auf einem Girokonto liegen lassen. Das bringt nicht viel. Tagesgeldkonten bieten weit mehr Rendite und steigende Zinsen. Aber auch hier bieten immer mehr Banken kurzfristige Neukundenangebote oder fordern Mindesteinlagen.


comments

Comments are closed.


about this