News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Gesunde Tees aus Heilpflanzen

written by Fred
at 9:31 pm
on August 4, 2010
in Gesundheit
Kommentare deaktiviert

Heilpflanzen, oder auch Arzneipflanzen, waren wahrscheinlich die ersten Medikamente aus der Geschichte der Menschheit. Viele Heilpflanzen eigen sich zudem zur Zubereitung von herrlichen und gesunden Kräutertees.

Kräutertee ist in Wirklichkeit kein richtiger Tee. Nur Teesorten von dem Teestrauch Camellia Sinensis werden zu den echten Tees gezählt. Tees aus Kräutern und Heilpflanzen sind im Prinzip ein Kräuteraufguß aus Blättern, Rinden, Wurzeln und Blüten heilkräftiger, gesunder oder wohlschmeckender Pflanzen.

Heilpflanzen werden seit jeher überall in der Welt verwendet und gegen nahezu alle Krankheiten und Beschwerden gibt es auch Eine oder mehrere Heilpflanzen. Nicht alle Heilpflanzen sind für den täglichen Gebrauch geeignet. Manche Kräuter sind relativ starke Medikamente und/oder haben, bei langfristiger Anwendung, starke Nebenwirkungen. Schwangere und stillende Frauen sowie Personen Die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen sollten immer vorsichtig mit Heilpflanzen sein und Diese nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt konsumieren.

Nicht alle Heilpflanzen sind starke Medikamente oder führen auf die Dauer zu unerwünschten Nebenwirkungen. Kräutertees aus diesen Pflanzen sind für den täglichen Gebrauch geeignet, unterstützen die Gesundheit und sind eine gesunde Alternative zu koffeinhaltigen Teesorten oder Kaffee.

Einige gesunde Heilpflanzen zur Zubereitung von gesunden und wohlschmeckenden Kräuteraufgüssen:

Olivenblätter:  Tee aus Olivenblättern ist einer der ältesten Heilkräutertees in der Welt und hilft, selbst noch mehr als Grüntee oder Traubenkernextrakte, bei der Vorbeugung gegen Krebserkrankungen. Desweiteren wirkt Olivenblättertee Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzinfarkt und einer ganzen Reihe anderer Beschwerden entgegen.

Kamille: Die Kamille ist eine weitere sehr beliebte Heilpflanze und wird täglich, oder zumindest regelmäßig von vielen Menschen auf der ganzen Welt getrunken. Kamillenblüten können innerlich und äußerlich angewendet werden. Kamillentee hilft bei Magen- und Verdauungsbeschwerden und, äußerlich angewendet, bei schlecht heilenden Wunden.

Pfefferminz: Pfefferminztee ist als koffeinfreies Erfrischungsgetränk weit verbreitet und in arabischen und nord-afrikanischen Ländern schon fast ein Nationalgetränk zu nennen. Als Heilpflanze hilft die Pefferminze bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und hat antimycotische und antivirale Eigenschaften. Leute mit Sofbrennen sollten sich von Pfefferminztee fernhalten.

Ginseng:  Ginseng wird aus den Wurzeln der Ginseng Pflanze (Panax Ginseng) gewonnen, wird in Asien schon seit Jahrhunderten angewendet und golt dort als eine der ältesten bekannten Heilpflanzen. Ginseng hilft bei Stress, Depressionen, wirkt stärkend und wird darum vor allem an ältere Menschen vorgeschrieben.

Dies waren nur ein paar der bekanntesten und beliebtesten Heilpflanzen. Weitere beliebte Teeaufgüsse aus Heilpflanzen sind Löwenzahn Tee, Ginkgo Tee, Chrysanthemen Tee, Rotbuschtee oder Thymiantee.


comments

Comments are closed.


about this