News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Geschichtsunterricht mal anders

written by nico123
at 7:48 pm
on November 21, 2007
in Computer, PC, Spass, Fun
Kommentare deaktiviert

Kluge Lehrer machen sich heutzutage die Medien zu Nutze, um ihren lernunwilligen Schülern trockenen Geschichtsstoff näher zu bringen. Hierfür ist eine neue Art von Online Games, die sogenannten „Serious Games“ hervorragend geeignet. Serious Games vermitteln auf spielerische Art und Weise Wissen, welches sonst als zu trocken und langweilig angesehen und deshalb auch nicht aufgenommen wird. Hier eröffnen sich neue Möglichkeiten, zum Beispiel Schülern politisches oder geschichtliches Wissen zu vermitteln. Dadurch, dass die Spieler unmittelbar von den Ereignissen betroffen sind, sei es als jemand, der in das Geschehen eingreift oder jemand, der durch die Ereignisse zum Opfer wird, entsteht eine emotionale Bindung zu dem Inhalt, der erlernt werden soll und bleibt so besser im Gedächtnis haften. Eine tolle Möglichkeit, Lernstoff subjektiv zu vermitteln. Die Spiele arbeiten mit weit weniger Effekten als man das von anderen Spielen gewohnt ist und erscheinen so manchem an Anfang etwas merkwürdig, jedoch stehen Effekte auch eher im Hintergrund. Ziel der Spiele ist es ja, den Menschen politische und soziale Aspekte näher zu bringen und somit Interesse an den Inhalten zu wecken. Es werden z.B. verschiedene Lebensumstände der Spielfiguren, politische Verhältnisse des jeweiligen Landes, aber auch Kultur und Klima der Region näher gebracht. Bilder, die sonst über den Fernsehbildschirm flimmern, wenn in diversen Nachrichtensendungen über Kriege oder Klimakatastrophen berichtet wird und kaum noch bei den Menschen ankommen, bekommen in einem Spiel eine ganz andere Dimension durch die simulierte Betroffenheit des einzelnen Spielers. Die Sensibilität der Menschen wird durch die Spiele erhöht und ganz nebenbei wird auch noch Wissen vermittelt.


comments

Comments are closed.


about this