News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Forstmaschinen

written by OMB
at 7:48 am
on April 20, 2009
in Technik
Kommentare deaktiviert

Forstmaschinen erleichtern die Arbeit im Wald für den Menschen erheblich. Sie leisten im Prinzip alle Arbeiten, die in der traditionellen Forstwirtschaft per Hand durchgeführt werden. Heute sind Forstmaschinen unerlässlich für eine möglichst ökonomische Ernte des Holzes.

Information zu Forstmaschinen
Es gibt verschiedene Arten von Forstmaschinen. Ein Harvester erledigt alle Arbeiten vom Fällen des Baumes bis zum Bereitstellen des rohen Holzes für den Abtransport. Die sogenannten Forwarder transportieren die geschlagenen Bäume zum Holzwerk. Diese Maschinen können bis zu 16 Tonnen Gewicht transportieren. Hackmaschinen werden direkt bei der Ernte des Holzes eingesetzt, um Holz niedriger Qualität zu Brennstoff zu verarbeiten. Der aufwendige Abtransport mit einem Forwarder kann dann eingespart werden. Eine weitere Holzerntemaschine ist der Skidder. Diese Maschine wird eingesetzt, um wenige Baumstämme gleichzeitig zu schleppen. Der Skipper ist kleiner und flexibler als der Forwarder.

Praktischer Nutzen der Forstmaschinen im Alltag
Forstmaschinen sind Maschinen, die alle Arbeitsabläufe der Holzernte erledigen können. Sie fällen die Bäume, entasten und portionieren sie in gleiche Stücke. Danach werden die rohen Holzstücke am Gassenrand abgelegt, um später von einem Rückezug abtransportiert zu werden. Wenn das Holz nur als Brennholz weiter verwertet werden kann, wird es vor Ort in einem Häcksler zerkleinert. Die Aufgabe der Forstmaschinen ist es, die Arbeitsabläufe im Wald zu optimieren, damit das Endprodukt erschwinglicher für den Verbraucher und den Hersteller ist.

Der Einsatz von Forstmaschinen erlaubt die Vollmechanisierung von aufwendigen Arbeitsabläufen in der Forstwirtschaft. Die Vielfalt der entwickelten Forstmaschinen ist unerlässlich für einen reibungslosen Ablauf der Holzernte.


comments

Comments are closed.


about this