News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Erreichbarkeit ohne Roaming – Rufumleitung ins Ausland mit Callthrough

written by Dieter
at 8:16 pm
on März 10, 2012
in Kommunikation
Kommentare deaktiviert

Wer auch im Ausland erreichbar sein möchte und/oder muss, für den lohnt sich eine Rufumleitung ins Ausland. Auch der Anrufer profitiert davon: Er kann ins Ausland günstig telefonieren. Weil der Anrufer nicht direkt auf den Anschluss im Ausland anruft, sondern dorthin umgeleitet wird, entstehen ihm keine Extrakosten. Auf diese Weise lassen sich die Roaminggebühren für Anrufer und Angerufenen einfach vermeiden.

Eine optimale Ausbeute erzielt der Nutzer, wenn er die Funktion der Rufumleitung mit Callthrough koppelt und so auch noch möglichst wenig für die Rufumleitung ins Ausland zahlt. Denn immerhin fällt für den Angerufenen der Auslandspreis entsprechend dem Ziel seiner Weiterleitung an. In dieser Hinsicht ist Callthrough der richtige Partner um die Kosten niedrig und die Funktion somit attraktiv zu machen.

Die Einstellung der Funktion selbst ist überschaubar und schnell erledigt. Beim Anbieter DCalling zum Beispiel trägt der Nutzer Anrufquelle und Anrufziel ein, bekommt im Gegenzug eine deutsche Festnetznummer mitgeteilt auf die er alle Anrufe umleiten lässt, und schon ist die Rufumleitung ins Ausland aktiv.

Um die üblicherweise anfallenden Roaminggebühren zu umgehen, muss der Angerufene als Nutzer eines Handys im Ausland eine lokale SIM-Karte verwenden. Diese lokale SIM-Karte muss für den Zielort der Rufumleitung ins Ausland gelten.

Durch die Rufumleitung ins Ausland profitieren im Endeffekt beide Gesprächsteilnehmer. Der Anrufer kann günstig telefonieren und zahlt nur den Inlandspreis, während der Angerufene am Ort seiner Wahl erreichbar ist und mit Callthrough die Kosten gering hält. So kommt der Angerufene dem Anrufer entgegen und gönnt sich die Erreichbarkeit auf einfache und günstige Weise.


comments

Comments are closed.


about this