News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Ein Praktikum im Ausland

written by spamm-archiv
at 12:49 am
on Januar 23, 2009
in Urlaub, Reise
Kommentare deaktiviert

Es bestehen kaum eine sinnvollere Option für die Heranwachsenden, um Weltkenntnis zu sammeln, als der Freiwilligendienst bei einem Praktikum im Ausland. Eine populäre Organisation, welche die freiwillige Arbeit in Gebieten auf der ganzen Welt unterstützt, ist der EFD. Bei dieser Organisation können die Heranwachsenden ohne Erfahrung im Vorfeld beitreten und eine längere Periode in anderen Ländern mit einer zweckmäßigen Beschäftigung zubringen, z.B. in Kindergärten, im Sanatorium, aber ebenfalls in Naturschutzgebieten und in Theatern. Auslandspraktika helfen den Heranwachsenden erste Praxiserfahrung zu sammeln, lehren bestimmte Kenntnisse von Sprachen und geben einen Einblick in eine noch unbekannte Lebensart als der Eigenen. Natürlich ist es ebenfalls erdenklich ein Auslandspraktikum in Gebieten über Europas Grenzen hinaus zu absolvieren. Ebenfalls ganz vorne auf der Rangliste stehen hier Amerika, aber ebenfalls die Gebiete im südamerikanischen Raum sind neuerdings “im Kommen”. Neuseeland ist permanent ein beliebtes Wunschreiseland und selbst China ist für die Freiwilligenarbeit ein willkommenes Ziel. Zukünftige Vorgesetzte bevorzugen Angestellte, welche bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert haben, denn diese Personen haben an Reife und ebenso an Sprachfähigkeiten, den Mitbewerbern vieles voraus. Wer sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht sicher ist, was für eine Tätigkeit man ausüben will, könnte sich in unterschiedlichen Praktika im Ausland, welche ebenfalls eher kurz dauern können, Praxis sammeln. Nach einem Auslandsaufenthalt fällt die Wahl meistens leichter. Ein Anwärter, welcher gern eine Arbeit im freiwilligen Bereich annehmen will, muss sich bei einer sogenannten Entsendeorgansation anmelden. Diese Organisationen helfen den reisewilligen Menschen, einen idealen Arbeitsplatz im freiwilligen Bereich zu wählen, helfen bei Gängen zu den Behörden, suchen nach einer passenden Nachtlager im ausgewählten Reiseziel, stellen gegebenenfalls Bankanträge für Kreditkarten und arrangieren das gesamte Praktikum. Vor Ort wird der Reisende von der Organisation betreut, welche sich in der Zeit des Auslandspraktikums um ihre Mitglieder sorgt, einen Sprachunterricht anmeldet und gemeinsame Unternehmungen der Reisenden ermöglicht. Schon vor dem Antritt des Praktikums findet ein Treffen der Reisenden statt, welche in einer kurzen Einführung auf ihre freiwillig gewählte Arbeit vorbereitet werden. Hat man seinen Wunschort erreicht, treffen sich die Teilnehmer dazu noch mit den anderen Gleichgesinnten aus der ganzen Welt. So ist das Freiwilligenjahr im Ausland eine exzellente Option für Jugendliche, Sprachen zu erlernen und dabei noch etwas Gutes zu machen.


comments

Comments are closed.


about this