News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Die Liebe zu den Playstations bleibt, wenn es 1 1xerwischt hat, bis ans Ende der Tage

written by wunderbube
at 9:48 pm
on Februar 15, 2010
in Diverses
Kommentare deaktiviert

Eventuell erinnert Frau und Arbeiter sich noch an früher, als Mensch und Arbeiter als Mini eine Nintendo zu Weinachten geschenkt bekommen hat. Das, was in alten Tagen die Eisenbahn war, das stellt heute dar schon längst die XBOX geworden. Der Daddy mag es sich nicht leisten aber für die Kinder leistet er sich sich dann schon, eine richtige, gute, teure Spielkonsole. Die erste Funstation bestimmt so das spätere Spieler Sein. Einmal Sony, dann ist Frau beziehungsweise Arbeiter ein Nintendo Fan, einmal Sega, dann ist Frau beziehungsweise Urlauber Sega Freak. 1 bisschen haben Betreuer schon ein ungutes Gewissen beim Schenken von diesen Spielen. Mensch +oder Urlauber denkt, man oder Arbeiter sollte seine Kids vor der GameBoy parken. Frau beziehungsweise Frau denkt, die Kegel würden über diese Videospiele zu komischen, asozialen Wesen mutieren. Dies erweist sich ja in den medienwirksamen Verboten der Ulla Schmidt, Mann +oder Urlauber möchte Games oder unter Umständen sogar viele Spiele vom Markt nehmen (Mensch Ärger Dich nicht ausgenommen). wissenschaftliche Publikationen haben aber gezeigt, dass Spiele durchaus gute Effekte auf die
Kinder haben +odernur wenig zu einem merkwürdigen Verhalten lenken. In der Zwischenzeit gibt es sehr perfekte Spiele, die das intellektuelle Verhalten der Minis formen. Shooten für den Geist eben. Ob da bestimmt so funktioniert,sei einmal dahin gestellt, sicher Spass machen Konsolen unter Garantie.


comments

Comments are closed.


about this