News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Der schnelle Weg zum Geld: der Sofortkredit

written by spamm-archiv
at 11:54 am
on Juli 6, 2007
in Finanzen
Kommentare deaktiviert

Wie kommt man schnell an ein bisschen mehr Geld, als das Konto hergibt?
Klare Sache: ein Banküberfall!
Hm, ja schön, aber doch so illegal. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?
Wer vor einem Überfall nicht zurückschreckt, sollte doch mit der Inaspruchnahme eines Kredites gar keine Probleme haben.
Aber wie es nun mal so ist: das Geld ist schnell weg und man kommt meistens nicht schnell wieder ran. Oder, es muss in relativ kurzer Zeit ein relativ großer Betrag her, weil das Auto das Zeitliche gesegnet hat, weil die Wohnung bis zur Decke im Wasser steht, weil die Küche gebrannt hat oder weil nun mal jetzt Ferien sind und man nun einmal jetzt in Urlaub fliegen möchte.
Na prima, fällt das übliche Sparen- bis- man –es- sich- leisten- kann, irgendwie aus dem Zeitplan!
Ein Kredit wäre die Lösung. Aber das ist mindestens ebenso zeitaufwendig, wie kostspielig, könnte man da denken. Aber so ist es in der Regel nicht mehr.
Das erlösende Wort heißt SOFORTKREDIT.
Viele renommierte Banken, Kreditinstitute und Direktbanken bieten den Sofortkredit an.
Er ist im Verhältnis kostengünstiger als andere Kredite und kann innerhalb von wenigen Tagen entweder bar ausgezahlt werden oder auf ein Girokonto übertragen werden.
Es besteht auch die Wahl von unterschiedlichen Laufzeiten, die eine flexible Handhabung für den Kreditnehmer ermöglichen. Außerdem ist Angabe eines Verwendungszwecks für den Kredit nicht notwendig.
Wartezeiten, Terminabsprachen und lange Wege Ade!
Den Sofortkredit kann man in der „nackten“ Variante und als schufafreien Sofortkredit beantragen. Viele Banken bieten den Sofortkredit auch noch kostengünstiger als Onlinekredit an.


comments

Comments are closed.


about this