News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Der Pokal des Deutschen Fußball Bundes

written by j4ck1909
at 1:47 am
on März 19, 2011
in Sport
Kommentare deaktiviert

Der DFB-Pokal ist das oberste Pokalturnier der Vereine in der deutschen Fussballlandschaft und wurde zuerst 1935 ausgetragen. An ihm sind vierundsechzig Teams dabei, die sich aus den 36 Fussballmannschaften der ersten sowie der zweiten Bundesliga, und aus 28 darunter liegenden Fußballmannschaften formieren.

In jeder Runde von dem Pokal des Deutschen Fußball Bundes gibt es eine neue Auslosung der Begegnungen. Wenn das Spiel zwischen einem Verein aus der 1. und zweiten Fussballbundesliga sowie einem Team aus den Ligen darunter stattfindet, dann ist der unterklassige Verein Gastgeber. Anderenfalls ist der zuerst gezogene Verein Gastgeber des Spiels. Weil sämtliche Begegnungen nach K.-o.-Prinzip ausgetragen werden, wird, falls das Spiel nach der regulären Spielzeit unentschieden steht, noch eine Verlängerung von zwei Mal 15 Minuten drangehängt. Ist danach immernoch keine eindeutige Entscheidung gefallen, so wird der Spielausgang in einem Elfmeterschießen ermittelt. Allerdings ist das erst seitdem Jahr 1978 der Fall, denn davor wurde dann ein Wiederholungsspiel veranschlagt und das Spiel musste wiederholt werden, bis der Sieger feststand. Ausschließlich beim Pokalfinale besitzt keine Fussballmannschaft das Heimrecht, weil das DFB-Pokalfinale seit 1985 jedes Jahr in dem Berliner Olympiastadion ausgetragen wird.

Der Sieger des Pokals des DFB erhält neben der Trophäe auch ein Ticket für die Europa Liga. Wenn der Gewinner durch eine gute Platzierung in der BuLi bereits für die Euro Leage beziehungsweise Champions League qualifiziert sein, geht der Startplatz automatisch auf den Verlierer des Finales. Hat sich auch der Zweitplazierte des Finales bereits für die Europa League oder die Champions League qualifiziert, tritt der Sechstplatzierte der beendeten Spielzeit der ersten Bundesliga an dessen Stelle und kann an der Europa Liga teilnehmen.

Wegen dem Fehlen eines Rückspiels lebt der Pokal des Deutschen Fußball Bundes durch spannende Partien und unerwartete Leistungen der potentiellen Außenseiter. So kommen auch Fussballmannschaften aus den unteren Klassen in den Genuß, ihr Können national zu präsentieren. Eben das macht es allerdings schwierig, im Vorfeld Fußball Tipps auf die Ergebnisse zu geben. Denn die Underdogs entwickeln teilweise ungeahnte Fähigkeiten, wenn sie als Favoritenkiller dastehen können.

In der derzeitigen Spielzeit in dem DFB Pokal sind verschiedene Paradebeispiele von Überraschungsgewinnern, die verdeutlichen, wie schwierig Fussballvorhersagen sein können. So konnte Klub Kickers Offenbach erst einen Drei zu Null Triumph über den VFL Bochum aus der 2. BuLi erkämpfen und in der folgenden Begegnung den BuLi-Herbstmeister BVB in einem furiosen Elfmeterschießen stoppen.

Zum Ende noch diverse Fakten zu dem DFB-Pokal

  • der FCB aus München ist mit fünfzehn Gewinne im deutschen Fußballpokal Rekordsieger
  • Torwart Oliver Kahn konnte alles in allem 6 Mal den Sieg feiern
  • Spieler mit den meisten absolvierten Spielen sind Willi Neuberger und Manfred Kaltz mit je 67 absolvierten Pokalspielen


comments

Comments are closed.


about this