News und Informationen zu interessanten Themen

Infotexte


Bilder für Blogs

written by spamm-archiv
at 10:32 am
on August 23, 2009
in Computer, PC
Kommentare deaktiviert

Die Blogger-Gemeinde wächst stetig und animiert auch immer neue Leute zu einem privaten Onlinetagebuch. Das Bloggen macht Spaß und eignet sich, wenn eine größere Leserschaft heran gewachsen ist, mit themenrelevanten Anzeigen und Bannern sogar zum Geld verdienen. Weblogger können sich zwischen tausenden von Layouts für ihr Onlinetagebuch entscheiden und gestalterisch mit ein paar Änderungen im Quellcode auch selbst Hand an die Optik ihres Blogs legen. Bloggerin Monika hat sich in gestalterischen Dingen ganz dem barrierefreien Webdesign verschrieben und widmet nicht nur der Grafik, sondern auch der Suchmaschinenfreundlichkeit ein besonderes Augenmerk.
Da auch das Auge mitisst, sollte jeder Blog regelmäßig mit Bildern und Grafiken gefüllt werden. Für private Blogs bieten sich dafür Schnappschüsse aus dem heimischen Fotoalbum am besten an. Der Diebstahl fremder Bilder und Grafiken aus dem Web ist jedoch tabu und kann richtig viel Geld kosten, wenn eine Abmahnung des Urhebers im Briefkasten eingeht. Blogger greifen, wenn sie kein Geld für kostenpflichtige Fotos von Bildagenturen ausgeben möchten, am besten zu kostenlosen Bilddatenbanken, die Fotos auch ohne Gebühr zur Verfügung stellen. Für die kostenlose Nutzung der Fotos und Grafiken aus Bilddatenbanken muss jedoch eine Bildunterschrift eingehalten werden, die in der Regel den Namen des Fotografen enthält. Wird diese Bildunterschrift bei kostenlosen Fotos aus Bilddatenbanken vergessen, begehen Blogger wiederum einen Verstoß gegen die Urheberrechte. Da die Regeln der Bilddatenbanken unterschiedlich ausfallen, sollte man vor der Verwendung eines Fotos also die Nutzungsrichtlinien ganz genau lesen. Bei Fragen zu den Nutzungsrichtlinien von kostenlosen Fotos kann auch eine Mail an den Support geschrieben werden.


comments

Comments are closed.


about this